Essential Living

LEBE, LIEBE, GEBE aus der Fülle Deines Herzens!

Be you – essentially.

Ein Leben ausgerichtet auf Essenz bedeutet Verbundensein mit unserer Kraft und dem Potenzial, das in uns steckt. Wenn wir uns mit uns selbst verbunden fühlen, können wir dieses Potenzial deutlicher wahrnehmen und es mit Leichtigkeit zum Vorschein bringen. Dabei sind unser Körper und unser Geist so wertvolle Helfer, die uns in unserer Essenz noch mehr strahlen lassen.

Wenn ich auf mich acht gebe, kann ich- wie ein im Sturm stehender Baum, der hin und her gewogen wird, aber fest mit seinen Wurzeln im Boden verankert ist- immer wieder in meine Mitte finden. Sind Wind und Wetter und die Wogen schlecht für den Baum? Nein, natürlich nicht.

Manchmal fühlen wir uns jedoch kurz vorm Umkippen und haben es schwer im Alltag mit dieser Essenz – mit uns selbst- verbunden zu bleiben. Oder wir merken erst, dass wir etwas ändern müssten, wenn wir schon mehr als nötig entwurzelt sind. Was hat das zur Folge? Natürlich wirkt sich das, wenn wir so weiter machen, auf unsere körperliche und geistige Gesundheit aus.

Ein paar der Wege, die mir helfen bei mir und in Balance zu bleiben:

  • Tägliche Meditation– Zeit, in der ich mich einlasse auf mich selbst und meine Verbindung zum höheren Selbst.
  • Gesunde Ernährung & gute Nahrungsergänzung, regelmäßige Bewegung und ausreichend guten Schlaf– die Grundlagen für meine Balance.
  • Zeit in der Natur, weil mich die Natur natürlicherweise mit mir und allem verbindet und mich erdet.
  • Ätherische Öle, weil sie mir Vertrauen in die Natur und die Heilkraft der Pflanzen und die Selbstheilungskräfte meines Körpers geben. Die Öle in mein Leben zu integrieren bedeutet für mich Fülle in mein Leben einzuladen und diese natürliche Unterstützung für die emotionale und körperliche Ebene anzunehmen.
  • Coaching Sessions mit meinen Lieblings-Coaches oder Zeit mit meinen liebsten Freunden, die da sind für mich und ich für sie, um gegenseitig das Beste in uns heraus zu bringen.
  • Seva (Dienst), weil es so gut tut in Dankbarkeit und Demut zu geben ohne etwas zurück zu verlangen.

Was wir konkret tun, sieht im Detail für jeden von uns etwas anders aus. Was wir uns jedoch alle fragen können ist, was wir eigentlich mit unseren Gedanken, Gefühlen & Wünschen (Geist/mind) bewusst oder unbewusst anstellen. Wenn ich mich zum Beispiel folgendermaßen ausrichte: „Ich entscheide mich glücklich zu sein.“ Was passiert da? Du denkst positiv, es fühlt sich richtig gut an und genau das ist es, was Du möchtest. Klingt zu einfach? Hilft aber! Probier es aus und richte deine Gedanken, Gefühle und Wünsche bewusst aus. Das ist übrigens total authentisch und nicht einfach eine Affirmation, die Du dir probierst einzureden. Denn unser Selbst IST vollkommen und in Balance und wir dürfen den Körper und Geist einfach immer wieder darauf eintunen. <3

ich Lebe.

  • Ich bin dankbar, dass ich hier bin, gesund und befähigt mein Leben so zu gestalten, wie es mir entspricht.
  • Ich weiß was ich will und hab jeden Tag die Möglichkeit meinen Träumen und Zielen einen Schritt näher zu kommen.
  • Ich fühle mich lebendig, weil ich authentisch bin mit mir selbst und anderen, ständige Annahmen zu Situationen und Personen sein lasse, Dinge nicht persönlich nehme und bestrebt bin mein Bestes zu geben.

ich Liebe.

  • Ich liebe mich selbst, denn ich erinnere mich immer wieder an meine Essenz und verbinde mich damit.
  • Ich spüre meine Liebe im Austausch mit der Quelle aller Liebe- Gott.
  • Mein Körper und mein Geist sind meine wertvollen Helfer und ich gehe bewusst mit ihnen um und nähre sie.
  • Ich bin erfüllt von Mitgefühl und ich bin bereit mein Herz immer wieder zu öffnen auch wenn mir das mal nicht leicht fällt.

ich Teile/ Gebe.

  • Ich gebe gut acht auf mich und -genährt und gestärkt- gebe ich aus der Fülle meines Herzens.
  • Ich verstehe, dass Geben das Natürlicheres und Erfüllendste ist, was es gibt. Geben ist Liebe in Aktion.
  • Ich tue/teile, was ich liebe und verdiene sehr gut damit. Finanzielle Fülle befähigt mich, andere Menschen und gute Projekte unterstützen zu können. Ich nutze jede Gelegenheit selbstlos zu Geben.
  • Ich erfahre Transformation, indem ich anderen wirklich zuhöre und sie sich von mir simpel und tief verstanden fühlen.

Lebe, Liebe, Gebe- das ist ESSENTIAL LIVING.

Resoniert mindestens einer der oben genannten Punkte mit dir? Vielleicht lebst Du sie schon oder strebst sie an? Dann bist Du in unserer Community genau richtig!